Einsatz

20.10. Einsatz Wasserlenzen

Einsatz - In der Nacht von Samstag auf Sonntag erhielten wir eine Alarmierung zu einer Hilfeleistung - Wasserlenzen. Wir packten noch eine weitere Tauchpumpe ein und fuhren mit beiden Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort in der Ortslage. Am Einsatzort winkte schon jemand aus dem 1. Stock eines Ferienhauses. Im Badezimmer der Ferienwohnung war unterhalb des Waschbeckens ein Eckventil abgebrochen, aus dem reichlich Wasser in Badezimmer und Wohnraum sprudelte, welche mit Parkett ausgelegt waren. Wir sperrten den Haupthahn für die Ferienwohnung zu und machten uns daran das Parkett ,,zu retten".

02.10. Laubfeuer entfacht erneut

Einsatz - Am Dienstagabend erhielten wir um 20.34 Uhr die Alarmierung zu einem Brand in Wieck. Hier war eine unklare Rauchentwicklung durch einen Anrufer gemeldet worden. 

22.09. Einsatz - Baumsperre

Einsatz - Am frühen Samstagmorgen um 6.25 Uhr erhielten wir eine Alarmierung durch die Leitstelle zu einer Baumsperre am Hauptübergang. Mit beiden Fahrzeugen machten sich 12 Kameraden auf den Weg, um eine umgestürzte Buche vom Wege zu räumen.

09.08. Feuer in der Ortslage

Am Donnerstagabend den 09.08. erhielten wir gegen 18 Uhr eine Alarmierung zu einem Feuer in der Ortslage. Ein Holzstapel stand in Flammen. Innerhalb kürzester Zeit rückten 13 Kameraden vom Rettungszentrum mit beiden Einsatzfahrzeugen zum nahen Einsatzort aus. Nur durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen vom Holzstapel auf die daneben stehenden Kiefern verhindert werden. Um ein erneutes Aufflammen des Feuers zu verhindern, wurde Schaummittel auf die Brandfläche aufgetragen.

27.05. 2 Verkehrsunfälle innerhalb von 2 Stunden

Einsatz Nummer 1

Am frühen Nachmittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der L21 zwischen Wieck und Born gerufen. Umgehend rückten wir mit 15 Einsatzkräften und beiden Einsatzfahrzeugen aus. In der Kurve an der Abzweigung Bliesenrade war es zu einem Frontalzusammenstoß von 2 Fahrzeugen gekommen, bei dem es mehrere teils schwer verletzte Personen gab. Bei unserem Eintreffen waren die Wehren aus Wieck und Born bereits vor Ort, so dass wir lediglich unterstützend tätig waren.

 

Einsatz Nummer 2

13.05. Einsatz - Kitesurfer vermisst

Einsatz - Am Sonntagnachmittag erhielten wir eine Alarmierung zu einer Hilfeleistung unter dem Einsatzstichwort Person im Wasser. Innerhalb weniger Minuten fanden sich 17 Kameradinnen und Kameraden am Rettungszentrum Prerow ein. Wir luden noch schnell die Rettungswesten & Überlebensanzüge auf die Fahrzeuge, bevor wir mit beiden Einsatzfahrzeugen und dem Rettungsboot zum Einsatzort eilten. Am Fischerstrand angekommen, war der RTW bereits vor Ort.

03.05. Einsatz - Gasverpuffung Regenbogen Camp

Einsatz - Am Donnerstagabend erhielten wir die Alarmierung Kleinbrand Regenbogen Prerow.

29.04. Einsatz - Schlangenumsetzung

Am Sonntagnachmittag erhielten wir eine Alarmierung mittels Funkmeldeempfängers & Sirene. 
Unweit des Hauptüberganges hatte sich eine Schlange ein sonniges Plätzchen gesucht. Bei näherer Betrachtung stellte sich diese als Kreuzotter/Giftschlange heraus. Um eine Gefährdung der Kinder, die auf dem naheliegenden Spielplatz spielten auszuschließen, entschieden wir uns dazu, die Schlange einzufangen und umzusetzen.

04.04. Einsatz - Wasserlenzen Grüne Straße

Am Mittwochvormittag erhielten wir um 11.37 Uhr eine Alarmierung, da durch die gestiegenden Temperaturen das Schmelzwasser vom Schnee drohte in ein Haus zu laufen. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich 15 Kameradinnen und Kameraden am Rettungszentrum ein. Wir rückten mit beiden HLFs zum Einsatzort aus. Durch den Einsatz unserer Pumpen konnten wir die Gefahr bannen.

 

01.04. Einsatz - 9 Einsätze an einem Tag

Wir waren noch mit dem Aufräumarbeiten vom Osterfeuer beschäftigt, als die erste Alarmierung in der Nacht eintraf. So waren wir in der Nacht noch bis 2 Uhr unterwegs, um die Baumsperren zu beseitigen. Bevor es dann am Sonntagmorgen weiter von 6.30 – 12 Uhr ununterbrochen von Einsatz zu Einsatz ging. Wir teilten uns mit 14 Kameraden und Kameradinnen auf beide HLFs auf, um die Baumsperren im Ortsbereich schnellstmöglich zu beseitigen.

Seiten