Einsatz

15.03. Einsatz - Baumsperre im Bernsteinweg

Am späten Freitagabend erhielten wir um 21.54 Uhr die Alarmierung zu einer Baumsperre im Bernsteinweg. Mit beiden Einsatzfahrzeugen und 16 Einsatzkräften rückten wir zum Einsatzort aus. Dort angekommen lag eine Esche quer über den Radweg und der Straße. Wir machten uns ans Werk und beseitigten die Baumsperre. Nach einer halben Stunde konnten wir den Einsatz beenden und kehrten zum Rettungszentrum zurück. Glücklicherweise kamen trotz weiterer starker Böen über Nacht keine weiteren Einsätze dazu.

13.03. Einsatz - Mittelbrand in Zingst

Am Mittwochabend erhielten wir um 19.21 Uhr die Alarmierung zu einem Mittelbrand in Zingst. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich 18 Kameraden und Kameradinnen am Rettungszentrum ein.

Das 1. Einsatzfahrzeug rückte umgehend, voll besetzt mit Atemschutzgeräteträgern in Richtung Zingst aus. Kurz darauf folgte das 2. Einsatzfahrzeug. Als das 1. Fahrzeug von der L21 nach Zingst abbog, erreichte uns der Funkspruch der Zingster Feuerwehr, dass die Kräfte & Mittel vor Ort ausreichen.

Wir machten kehrt, atmeten durch und fuhren zurück zum Rettungszentrum.

11.01. Einsatz - Baum droht auf Haus zu stürzen

Auf die Stunde genau, erhielten wir 9 Tage nach unserem ersten Einsatz in diesem Jahr eine 2. Alarmierung mit dem gleichen Einsatzstichwort. Wieder drohten Bäume auf ein Haus zu stürzen. Mit beiden Einsatzfahrzeugen und 11 Einsatzkräften machten wir uns auf den Weg zum Einsatzort. Die Bäume waren im unteren Wurzelballenbereich teilweise gespalten und hatten eine bedrohliche Schieflage eingenommen. Unter Zuhilfenahme der Seilwinde wurden die Bäume gesichert und in die gewünschte Richtung umgelegt. Insgesamt mussten 4 Bäume abgenommen werden, um die Gefahr zu bannen.

02.01. Einsatz - Baum droht auf Haus zu fallen

Einsatz - Am 2. Januar um 16 Uhr erhielten wir die erste Alarmierung in diesem Jahr. Im Kiefernweg drohten durch den starken Wind  2 Bäume auf ein reetgedecktes Haus zu stürzen. Mit 14 Einatzkräften und beiden Fahrzeugen eilten wir zum Einsatzort. Dort bestätigte sich die Einsatzmeldung, die Bäume hatten schon eine bedrohliche Schräglage eingenommen. Wir entschieden uns dazu sie zu fällen. Was leichter gesagt als getan war, denn der Fallkorridor war nur 4 Meter breit und wurde von 2 Gebäuden eingegrenzt.

7.11. Einsatz - Rauchmelder

+++Einsatz+++ Am Mittwochabend erhielten wir eine Alarmierung. 

20.10. Einsatz - Wasserlenzen

Einsatz - In der Nacht von Samstag auf Sonntag erhielten wir eine Alarmierung zu einer Hilfeleistung - Wasserlenzen. Wir packten noch eine weitere Tauchpumpe ein und fuhren mit beiden Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort in der Ortslage. Am Einsatzort winkte schon jemand aus dem 1. Stock eines Ferienhauses. Im Badezimmer der Ferienwohnung war unterhalb des Waschbeckens ein Eckventil abgebrochen, aus dem reichlich Wasser in Badezimmer und Wohnraum sprudelte, welche mit Parkett ausgelegt waren. Wir sperrten den Haupthahn für die Ferienwohnung zu und machten uns daran das Parkett ,,zu retten".

02.10. Einsatz - Laubfeuer entfacht erneut

Einsatz - Am Dienstagabend erhielten wir um 20.34 Uhr die Alarmierung zu einem Brand in Wieck. Hier war eine unklare Rauchentwicklung durch einen Anrufer gemeldet worden. 

22.09. Einsatz - Baumsperre

Einsatz - Am frühen Samstagmorgen um 6.25 Uhr erhielten wir eine Alarmierung durch die Leitstelle zu einer Baumsperre am Hauptübergang. Mit beiden Fahrzeugen machten sich 12 Kameraden auf den Weg, um eine umgestürzte Buche vom Wege zu räumen.

09.08. Feuer in der Ortslage

Am Donnerstagabend den 09.08. erhielten wir gegen 18 Uhr eine Alarmierung zu einem Feuer in der Ortslage. Ein Holzstapel stand in Flammen. Innerhalb kürzester Zeit rückten 13 Kameraden vom Rettungszentrum mit beiden Einsatzfahrzeugen zum nahen Einsatzort aus. Nur durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen vom Holzstapel auf die daneben stehenden Kiefern verhindert werden. Um ein erneutes Aufflammen des Feuers zu verhindern, wurde Schaummittel auf die Brandfläche aufgetragen.

27.05. 2 Verkehrsunfälle innerhalb von 2 Stunden

Einsatz Nummer 1

Am frühen Nachmittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der L21 zwischen Wieck und Born gerufen. Umgehend rückten wir mit 15 Einsatzkräften und beiden Einsatzfahrzeugen aus. In der Kurve an der Abzweigung Bliesenrade war es zu einem Frontalzusammenstoß von 2 Fahrzeugen gekommen, bei dem es mehrere teils schwer verletzte Personen gab. Bei unserem Eintreffen waren die Wehren aus Wieck und Born bereits vor Ort, so dass wir lediglich unterstützend tätig waren.

 

Einsatz Nummer 2

Seiten