Einsatz

23.07. Einsatz - Überschwemmung nach Starkregen

Am Sonntag Abend wurden wir um 18.14 Uhr zu einer Hilfeleistung gerufen. Durch einen plötzlich aufgetretenen Starkregen drohten mehrere Geschäfte in der Ladenstraße am Hauptübergang überschwemmt zu werden. Wir rückten mit 13 Kameraden und beiden Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus und konnten die Gefahr innerhalb kürzester Zeit abwenden. Um 19.15 Uhr waren wir am Rettungszentrum zurück und wieder einsatzbereit.

08.07. Einsatz - Dachstuhlbrand in Zingst

Am Samstagabend erhielten wir um 21.24 Uhr eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort ,,Feuer - Menschenleben in Gefahr". Wir machten uns sofort auf den Weg nach Zingst, wo es zu einem Dachstuhlbrand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude gekommen war. Die Kameraden aus Zingst, Pruchten und Barth hatten den Brand rasch unter Kontrolle, sodass wir nicht mehr eingreifen mussten.

Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden konnte auf ca. 50 000 Euro begrenzt werden.

29.06. 3 Einsätze in 3 Tagen

In den vergangenen 3 Tagen rückte die Feuerwehr Prerow zu 3 Einsätzen aus. Am Dienstag löschten wir einen Ödlandbrand im Küstenschutzwald zwischen Strom und Düne. Am Mittwoch und am Donnerstag hielten uns Ölspuren im Ortsbereich und auf der L21, von verschiedenen Verursachern, auf Trab. 
Vielen Dank für die rege Beteiligung!

05.06. Einsatz - Hühnerstall in Flammen

Am Montagabend erhielten wir um 19.36 Uhr eine Alarmierung zu einem Mittelbrand in der Ortslage. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich 15 Kameraden/-innen am Rettungszentrum ein. Mit beiden Fahrzeugen und Schlauchanhänger eilten wir zum Einsatzort. Auf der Anfahrt erfuhren wir von der Leitstelle weitere Details und der Angriffstrupp legte den Atemschutz an.

30.04. Einsatz - Tierrettung/Entlaufener Hund

Am Sonntagmorgen wurden wir gegen 08:30 Uhr zu einer Tierrettung gerufen. Hierbei handelte es sich um einen Hund, der seit 4 Tagen vermisst wurde. Anwohner haben in den letzten Nächten ein ständiges Winseln und Bellen im Uferbereich des Prerow-Stromes vernehmen können und machten sich mit der Hundebesitzerin bereits gestern Abend auf die Suche. Weil diese erfolglos blieb entschied man sich am Morgen, die Feuerwehr zu rufen. Wir bildeten Ketten und machten uns in unwegsamem Gelände auf die Suche. Auch die Wärmebildkamera kam zum Einsatz. Nach ca.

12.02. Einsatz - Rauchmelder in Ferienwohnanlage ausgelöst

Am 12.02. um 16.35 Uhr erhielten wir mittels Funkmeldeempfänger und Sirene eine Alarmmeldung. Ein kurzer Blick auf die Einsatzmitteilung ließ böses erahnen. ,,Einsatzalarm Mittelbrand Prerow Ferienwohnanlage/reetgedecktes Haus" lautete die Einsatzmitteilung. Innerhalb weniger Minuten fanden sich 15 Kameraden am Rettungszentrum ein. Mit beiden Fahrzeugen und Schlauchhänger rückten wir zum Einsatzort in der Ortslage aus. Auf der Anfahrt wurden mögliche Wasserentnahmestellen herausgesucht und der Angriffstrupp legte Atemschutz an.

20.01. Einsatz - Chemikalie in Ferienhäuser eingeleitet

Am 20.01. um 16.17 Uhr wurden wir von der Leitstelle mittels Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz in der Ortslage alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rückten wir mit 12 Kameraden und beiden Fahrzeugen zum Einsatzort aus.

In 2 Ferienhäusern wurde eine unbekannte, stark riechende Flüssigkeit entdeckt, die von außen eingeleitet wurde.

30.12. Einsatz - Unterstützung des Rettungsdienstes

Am 30.12. wurden wir gegen 04:30 Uhr zu einer Tragehilfe gerufen. Eine Person musste dringend im Krankenhaus behandelt werden. Dem anwesenden Rettungsdienst war es aber aufgrund des Allgemeinzustandes der Person nicht möglich, sie aus dem Haus zu transportieren. Hier leisteten wir Hilfe und konnten den Einsatz gegen 05:10 Uhr beenden.

27.12. Einsatz - Tief Barbara sorgt für 2 Einsätze

Am 27.12. wurden wir gleich 2x zur technischen Hilfeleistung gerufen. Nach dem Sturm am 2. Weihnachtsfeiertag stellten abgeknickte und entwurzelte Bäume Gefahren dar, die durch uns beseitigt werden sollten. Im ersten Fall gelang uns dies durch den Einsatz unserer Seilwinde auch problemlos. Beim 2. Einsatz mussten wir aber die Drehleiter aus Barth zur Unterstützung anfordern. Hier war ein Baum gespalten und drohte an der geschwächten Stelle zu brechen. Zusammen mit den Barther Kameraden konnte der Baum problemlos entfernt werden.
 

12.12. Einsatz - Brand eines Garagen- & Lagerkomplexes

Am 12.12.2016 erhielten wir um 13.34 Uhr die Alarmmeldung zu einem Mittelbrand im Ortszentrum.

Beim Eintreffen wurde klar, dass ein Garagen- und Lagerkomplex stark brannte.

Oberstes Einsatzziel war es zunächst, ein angrenzendes Wohngebäude vor dem Übergreifen der Flammen zu schützen. Gemeinsam mit den Kameraden aus Zingst und Wieck gelang uns dies auch.

Als besonderer Gefahrenpunkt war neben der starken Rauchentwicklung bei diesem Einsatz die Photovoltaik-Anlage zu beachten. 

Seiten