Neuigkeiten der Feuerwehr Prerow

Feuerwehr Prerow

Am 18.01. hielten wir die Jahreshauptversammlung vom Feuerwehrverein Prerow auf dem Darß e.V.und der Feuerwehr Prerow für das Jahr 2018 ab.

2018 rückten wir zu 37 Einsätzen aus und verrichteten dabei insgesamt 1620 Einsatzstunden. In Erinnerung bleiben dabei der Brandeinsatz auf dem Regenbogen Camp, sowie auch die beiden Brandeinsätze im Ortskern von Prerow und in Wieck in der Prerower Straße. 

Feuerwehr Prerow

In diesem Jahr findet wieder das traditionelle Tannenbaumverbrennen im Ostseebad Prerow statt.

Für den sorgsamen Umgang mit den Weihnachtsbaumkerzen, Silvesterknallern und Raketen möchte sich die Feuerwehr Prerow bei Ihnen mit einem großen Festfeuer bedanken.

Am Samstag, den 12.01.2019, wird um 16.00 Uhr am Hauptübergang zur Seebrücke (Höhe Stromblick) das Feuer entzündet.

Feuerwehr Prerow

Auf die Stunde genau, erhielten wir 9 Tage nach unserem ersten Einsatz in diesem Jahr eine 2. Alarmierung mit dem gleichen Einsatzstichwort. Wieder drohten Bäume auf ein Haus zu stürzen. Mit beiden Einsatzfahrzeugen und 11 Einsatzkräften machten wir uns auf den Weg zum Einsatzort. Die Bäume waren im unteren Wurzelballenbereich teilweise gespalten und hatten eine bedrohliche Schieflage eingenommen. Unter Zuhilfenahme der Seilwinde wurden die Bäume gesichert und in die gewünschte Richtung umgelegt. Insgesamt mussten 4 Bäume abgenommen werden, um die Gefahr zu bannen.

Feuerwehr Prerow

Einsatz - Am 2. Januar um 16 Uhr erhielten wir die erste Alarmierung in diesem Jahr. Im Kiefernweg drohten durch den starken Wind  2 Bäume auf ein reetgedecktes Haus zu stürzen. Mit 14 Einatzkräften und beiden Fahrzeugen eilten wir zum Einsatzort. Dort bestätigte sich die Einsatzmeldung, die Bäume hatten schon eine bedrohliche Schräglage eingenommen. Wir entschieden uns dazu sie zu fällen. Was leichter gesagt als getan war, denn der Fallkorridor war nur 4 Meter breit und wurde von 2 Gebäuden eingegrenzt.

Feuerwehr Prerow

Wir weisen darauf hin, dass das Abfeuern von Silvesterraketen und Knallkörpern im Umkreis von 200 m von reetgedeckten Häusern verboten ist. Ein genehmigter Abbrennplatz wurde am Strand entlang der Seebrücke eingerichtet. Dort findet auch zum Jahreswechsel um 0.30 Uhr ein durch den Kurbetrieb organisiertes Höhenfeuerwerk statt.