12.06. Einsatz - Dachstuhlbrand

+++ Einsatz +++

In der Nacht auf Mittwoch zogen 2 Wetterfronten über den Darß. Mit gewaltigen Getöse und unzähligen Lichtblitzen am Himmel, die die Nacht taghell erleuchteten, weckte es den einen oder anderen Kameraden bereits vor dem Ertönen des Funkmelders und der Sirene. Um 03.20 Uhr erfolgte dann die Alarmierung: ,,Dachstuhlbrand in der Ortslage“. Es goss wie aus Eimern. Zeitgleich wurden die Feuerwehren Wieck, Born, Zingst und Barthmit alarmiert. Wir begaben uns mit beiden Einsatzfahrzeugen und 14 Einsatzkräften zum Einsatzort. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Ein Blitz hatte in die äußerste Ecke des mit Ziegel eingedeckten Daches des Appartementhauses eingeschlagen. Die Flammen loderten aus dem Dachstuhl. Wir bauten die Wasserversorgung auf und der Angriffstrupp rückte unter Atemschutz zum Innenangriff vor. So wie wir es keine 8 Stunden zuvor an unserem Dienstabend trainiert hatten. 
Wir verschafften uns Zugang zu allen 8 Wohnungseinheiten, um auszuschließen, dass sich noch weitere Personen im Haus aufhalten. Mit Eintreffen der Nachbarfeuerwehren wurde die Brandbekämpfung von außen intensiviert, so dass das Feuer bald gelöscht war. Mittels Wärmebildkamera wurden versteckte Glutnester aufgespürt und abgelöscht.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte im Einsatz.
Personen kamen nicht zu Schaden. Am frühen Morgen konnten wir den Einsatz beenden.

Wir bedanken uns beim Best Western Plus Ostseehotel Waldschlösschenfür die Versorgung & Betreuung der betroffenen Bewohner. 

Kategorie: 
Abteilung: 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.